Andre Jacomet als Ehrengast im Kino in Konstanz

Das Thema Transgenerationales und Kollektives Trauma, an dem Andre Jacomet seit langem forscht, hat es mit dem Film „Hotel Auschwitz“ ins Kino geschafft.

Am Freitag, 5. April 2019, um 19.30 Uhr, findet im Scala Programmkino CineStar Konstanz eine Filmvorführung statt, zu welcher Andre Jacomet als Ehrengast und Experte geladen ist. Zusammen mit seinem Freund, dem Schauspieler Patrick von Blume, wird er für Fragen und Anregungen zum Thema zur Verfügung stehen.

"Hotel Auschwitz" mit Schauspielerbesuch

Der Film thematisiert die Hilflosigkeit im Umgang mit dem Holocaust. In der Geschichte wird das, was als Recherchereise geplant war, zunehmend überschattet von privaten Zielen und bald ist unklar, ob das Thema aus egoistischen Bedürfnissen oder Karrieregründen instrumentalisiert wird.

Als Experte in den Bereichen Transgenerationales und Kollektives Trauma hat Andre Jacomet darüber hinaus einen demnächst erscheinenden Dokumentarfilm zu diesem Thema eng begleitet.

 

 

Kommentare sind deaktiviert.